Wolfgang.Schmidetzki.Net

Fotos und mehr ...

TYPO3 (4.7) und Usability

Wer über das Thema "Usability" bei Software nachdenkt - also darüber, wie man Benutzeroberflächen so gestaltet, daß sie spontan und intuitiv zu benutzen sind, der kommt um TYPO3 nicht drum herum.

Als Negativbeispiel.

Auch die aktuelle Version 4.7 ist wieder ein Schlag ins Gesicht für jeden Menschen mit einem IQ > 90.

typo3-menue.jpg

Das TYPO3 Menu

Objekte oder Funktionen

Ein Menü sollte entweder Objekte (etwa "Seiten", "Websites", "Datenbanken", etc.) enthalten, oder Funktionen (wie "anzeigen", "bearbeiten", "löschen" etc.) verwenden. Niemals aber beides gemischt.

Das Typo3 Menü zeigt direkt untereinander "Seite" und "Anzeigen". Was, wenn ich als Benutzer eine Seite anzeigen möchte? Klicke ich dann auf "Seite" oder "Anzeigen"?

Die Chance, das Richtige zu tun ist 50%. Oder auch "reiner Zufall".

(Da "Anzeigen" groß geschrieben ist, könnte damit auch etwas wie "Kleinanzeigen" oder so gemein sein. Andererseits sind dort ja alle Einträge groß geschrieben und das Symbol des Auges deutet auch eher auf die Funktion "etwas anzeigen" hin.)

Überhaupt: Die Kategorie heißt hier "Web". Web -> Anzeigen will mir also das Web anzeigen? Vermutlich wäre hier "Website" die bessere Bezeichnung für diese Kategorie.

Einzahl oder Mehrzahl

Objekte in einem Menü sollten entweder in der Einzahl oder in der Mehrzahl erscheinen, aber niemals gemischt.

Da erscheint "Seite" (Einzahl) aber auch "Nachrichten" (Mehrzahl). Das läßt vermuten, daß der Punkt "Seite" auch nur eine einzelne Seite betrifft. Aber welche Seite könnte hier gemeint sein?

Gleiches gilt für "Datei" (Einzahl) aber "Werkzeuge" (Mehrzahl).

Kategorien und seine Unterpunkte

Kategorien in einem Menü gruppieren Unterpunkte "der gleichen Art". Unter einer Kategorie "Benutzerwerkzeuge" erwarte ich Unterpunkte zu "Werkzeug 1", "Werkzeug 2" etc.. Aber was um Himmels Willen sucht ein Punkt "Einstellungen" hier? Inwieweit ist "Einstellungen" ein Werkzeug?

Usability

Benutzeroberflächen sollten durchdacht und konsistent sein und einen Benutzer mindestens die Chance geben, spontan das richtige zu tun. Statt dieses Menüs könnten die TYPO3-Entwickler ebenso die Menüpunkte "Menü 1", "Menü 2" etc. nennen. Ohne Wissen geht hier gar nichts.

Wer eine solche Software nutzen muß, kann einem Leid tun.

Kommentare:

Oliver 11:56 Uhr MESZ

Das Menü ist tatsächlich fürchterlich, auch wenn ich die Geschichte bzgl. "nur Einzahl/Mehrzahl" für arg dogmatisch halte. Ist aus dem Kontext ersichtlich, wie das Einzahl-Objekt zum Mehrzahl-Objekt steht (oder: dokumentiert gar das Menü diese Beziehung) so finde ich das nicht verwerflich. Ein Menü sollte nicht nur über Wissen nutzbar sein, kann aber durchaus Wissen vermitteln.

seppel karli 16:26 Uhr MESZ

Hallo Schlaubi,

geh in die config`s und ändere die Menubezeichnungen nach Deinen Vorstellungen ab. Schlauer als IQ 90 bist Du ja.
Danach, wenn Du fertig bist, kannst Du die TYPO3 community aktiv unterstützen in dem Du deine Klugen info`s in das TYPO3 Bugsystem schreibst.
Damit dann auch jemand Zeit findet, idiotensichere Menu`s zu bauen, kannst Du die Community auch mit Geld unterstützen.

Ein kleiner Tipp von mir. Einfach mal unbedarft alle Menu`s anklicken und merken was dann kommt. Spart ne menge Arbeit und man lernt noch was dabei.
Einzige Voraussetzung..... Man sollte sich schon merken was man klickt. Aber das kannst Du ja, IQ > 90.... wow




Schmidetzki 16:52 Uhr MESZ

@seppel: Ich zweifle nicht daran, daß man mit Zeit und Geld das Produkt verbessern kann. Ob es gerade _meine_ Zeit und Geld sein muß, ist ein anderes Thema ;-)
Ich zweifle auch nicht daran, daß man mit der Zeit schon irgendwie klar kommt mit TYPO3.

Alexander 11:07 Uhr MESZ

@schmidtzki: Wie findest du eigentlich Wordpress im Vergleich zu Typo3 - Ich höre ständig das Wordpress besser sein soll.

Andreas J. 13:45 Uhr MEZ

@Seppel:

An Deinem Kommentar erkennt man die typische Arroganz der Typo3-Entwicker. Auch ich schlage mich mit der völlig unlogisch aufgebauten Benutzeroberfläche rum. Jdesmal ist dies ein Neulernen und Suchen, wenn man nicht täglich damit arbeitet. GUI-Usability? Das kennt Typo3 nicht.

Gleiches bei Contao: Fragt man nach einem guten Template (bei Joomla gibt es sehr viele!), so heißt es: Schreib es selbst... stelle es der Community zur Verfügung.

Welche Community? Ich wäre einer der ersten, die so ein Template oder Modul beisteuert. Da kann der Fleiß der Community ja nicht so ernst gemeint sein.

Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ein:

Verwende Markdown Syntax

Powered By

  • OpenWGA Blogs 2.4.1 Build 131
    Running on:
    womodo CMS Server 7.4.5 Maintenance Release Patch 1 (Build 664)
    www.openwga.com